Weitere Services

Wir sind als Spedition und Umzugsunternehmen Rosenheim bekannt und Ihre Rundum-Dienstleister mit einem Netzwerk an Spezialisten zu allen Problemstellungen und Lösungen rund um die Themen "Umzug" und "Lagerung".

Versicherung

Trotz bester Organisation und sorgfältigster Durchführung bergen Umzüge gewisse Risiken, die nicht beeinflussbar sind.

Für einen umfassenden Versicherungsschutz können Sie bei uns eine Transport-Versicherung abschließen. Diese wird auf Basis von Zeitwert bzw. Neuwert Ihres Umzugsgutes berechnet und abgeschlossen.

Oftmals wird die Deckungssumme der Hausratversicherung zugrunde gelegt, um die Höhe der Transportversicherung zu bestimmen.

Packservice

Oberstes Gebot für uns ist der behutsame Umgang mit Ihrem Eigentum.

Für Ihr Wertvollstes bieten wir optimal angepasste Verpackungsmöglichkeiten, die in gegebenen Fällen von unserer eigenen Schreinerei angefertigt werden.

Wir polstern und überziehen alles was empfindlich ist, um Glas und Porzellan, Bilder und Skulpturen und natürlich auch Ihre Möbel zu schützen.

Auf Wunsch packen wir für Sie alles ein und aus.

Wir beraten Sie aber auch gerne über sämtliche Möglichkeiten der Sicherheit beim Packen.

Denn wenn Sie selber packen möchten, achten Sie zum Beispiel bitte darauf, dass die schwereren Sachen nach unten in den Umzugkarton kommen. Packvolumina von Umzugskartons, die bereits halbvoll schwer genug sind, kann man für leichtere Gegenstände wie Kissen u. ä. nutzen. Stopfen Sie die Kartons bitte nicht so voll, dass man die Finger nicht mehr in die Tragegriffe bekommt (passiert öfter, als Sie glauben!).


Hier einige Tipps aus der Profi-Praxis von Ihrem Umzugsunternehmen: 

  • Kartons so packen, dass sie für eine Person tragbar sind.
  • Zerbrechliches extra kennzeichnen. Für Glas und Porzellan entweder Seidenpapier, Gläserpapier, Tellerpapier oder ersatzweise Zeitungspapier verwenden.
  • Bei leicht entflammbaren Gütern (wie Lacke und Farben) oder Spraydosen und Behältnissen, aus denen etwas auslaufen könnte, ist ebenso Vorsicht geboten.
  • Bücher legen und nicht stellen, Hohlräume zwischen den Büchern ausstopfen – so vermeiden Sie Beschädigungen.
  • Passende Hüllen für Ihre Matratzen sowie  spezielle Bettensäcke für die Federbetten können wir Ihnen zur Verfügung stellen, um sie vor Verschmutzungen zu schützen.
  • Alles gut auspolstern, machen Sie einen kleinen Schütteltest mit jedem Umzugskarton – gibt es Geräusche, ist falsch gepackt.
  • Fertigen Sie eine gut sichtbare "Welche Dinge kommen in welches Zimmer"-Kurzbeschriftung an. Entwerfen Sie auch einen Plan für die Umzugsmitarbeiter oder "freiwilligen" Helfer, denn es gibt ein Grundgesetz beim Umzug: Vorheriges Schreiben spart späteres Suchen.
  • Schallplatten-Tonträger hochkant packen und auch da das Gesamt-Gewicht beachten!
  • Lagern Sie Gegenstände und Kleidungsstücke, die bis zum Umzug noch benötigt werden, extra und gut sichtbar.

 

Seemäßige Verpackung
:

Die Verladung in Containern nimmt tendenziell zu, für den schonenden Transport und Umschlag der Güter ist allerdings die seemäßig ausgerichtete Verpackung entscheidend. Nach den gültigen HPE-Richtlinien 
zugelassene Fachkräfte verpacken Ihre Exportgüter seemäßig und zu überraschend günstigen Preisen. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Transporte nach Übersee, damit Sie wissen, was kosten Umzug und die damit verbundenen Zusatzleistungen!


 

Beladung eines Containers:

Während einer Seereise stellen die Gefahren erhöhte Anforderung an ein sachgerechtes Beladen (stuffing) des Containers. Folgendes ist im Einzelnen beim Stauen unter anderem zu beachten: 

1. die Ladung ist gleichmäßig auf dem Containerboden und im Container zu verteilen 

2. schweres Gut unten, leichtes Gut darüber  

3. Schwerpunkt soll so tief wie möglich liegen 

4. Leerräume zwischen den Ladungsobjekten und zwischen Ladung und Containerwänden sind auszufüllen 

5. flüssiges Gut, möglichst auf Stauholz gepackt, in die unterste Lage

6. Sicherung der Ladung – zum Beispiel durch Bandeisen, Schnellspanngurte, Kantholz – nicht vergessen 

7. feuchtigkeits-empfindliche Güter sind gegen Kondenswasser / "Schiffsschweiß" zu schützen (keine Plastikfolie verwenden!)  

8. Lastgrenzen einhalten 

9. Kennzeichnung des Containers gemäß IMDG-Code bei Gefahrgut-Transport (Zusammenladeverbote beachten!)  

Handwerkerservice

Wir vermitteln gerne zuverlässige Partner aus dem regionalen Handwerk, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten, sollten Sie einmal Wünsche haben, die wir Ihnen handwerklich selbst nicht erfüllen können.

Unser erfahrenes und kompetentes Handwerker-Netzwerk reicht vom Schreiner für Möbel-Änderungen bis zum Maurer oder Maler zur Umgestaltung Ihrer "4 Wände", . Fragen Sie uns einfach Ihre Möbelspedition Eberl, das professionelle und service-freundliche Umzugsunternehmen Rosenheim.

Tipps zum Umzug

Um einen reibungslosen Ablauf Ihres Umzuges zu gewährleisten, sollten Sie folgende Punkte unserer "Checkliste Umzug" beachten. Laden Sie sich die mit unseren Umzugstipps im Downloadbereich herunter.

 

Mietvertrag

Mietvertrag fristgerecht kündigen.

Den neuen Mietvertrag orgfältig durchlesen, bevor Sie ihn unterschreiben.


Kaution

Mit dem Vermieter die Rückzahlung der Mietkaution regeln.

Als Kaution zulässig sind höchstens drei Monats-Kaltmieten, die üblicherweise auch in drei Raten bezahlt werden können, wobei die erste Rate zu Beginn des Mietverhältnisses fällig wird.

 

Ummeldung / Abmeldung

 

  • Ummelden bei Umzug über das Einwohnermeldeamt
  • Banken (ändern/widerrufen Sie Einzugsermächtigungen)
  • Umzug ummelden auch als KFZ-Halter erforderlich über die Zulassungsstelle
  • Post (evtl. Nachsendeantrag beantragen)
  • Telefon, Kabelfernsehen, Internet...
  • Strom, Wasser, Gas (vereinbaren Sie Termine für die Ablesetage)

 

Vergessen Sie nicht die Umzug-Adressänderung:

 

  • bei Verwandten und Freunden
  • bei der Krankenkasse
  • beim Finanzamt
  • bei Schule oder Kindergarten
  • bei der Kirche
  • bei Versicherungen
  • bei Geschäftspartnern
  • beim ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (frühere GEZ)
  • bei Vereinen
  • bei Zeitungen (Abonnements)
  • ...

...Ihre neue Adresse mitzuteilen.


Entsorgung / Entrümpelung

Der Umzug ist die beste Gelegenheit sich von alten „Schätzen“ und Zuvielgewordenem zu trennen. Sparen Sie Transportkosten und entrümpeln Sie vor dem Umzug Keller, Speicher und Garage. Wir übernehmen auf Wunsch auch gerne die Entsorgung.

 

Renovierung

Renovierungen sind nur dann vom Mieter zu tragen, wenn dies im Mietvertrag vereinbart wurde. Prüfen Sie also in Ihrem Mietvertrag, ob Sie dort im Text verpflichtet sind, „Schönheitsreparaturen“ durchzuführen.

 

Übergabe (alte Wohnung)

Mit dem Vermieter die leere Wohnung durchgehen und ein Übernahmeprotokoll anfertigen, das der Vermieter unterschreiben muss. 

 

Wohnungsprüfung (neue Wohnung)

Prüfen Sie die neue Wohnung bei einer gemeinsamen Begehung mit dem Vermieter. Lassen Sie sich Mängel und eventuelle Schäden in einem schriftlichen Übergabeprotokoll unterschreiben. Zählerstände (Strom, Wasser, Gas...) ablesen und vom Vermieter schriftlich bestätigen lassen.

 

Wie erkennt man ein nicht seriöses bzw. ein sogar nicht legal arbeitendes Umzugsunternehmen?

 

  • Gewerbliches Personal nicht fest angestellt und nicht sozialversichert.
  • In unserer Branche trifft man oft auf ungeschulte und unqualifizierte Tagelöhner, die so auf Kunden „losgelassen“ werden. Die Leute arbeiten gegen bar und der Arbeitgeber führt weder Lohnsteuer, Sozialversicherung oder Rentenversicherung ab.
  • Gezahlt wird in bar ohne Einrechnung der Mehrwertsteuer. Diese inoffiziellen Leistungen laufen gänzlich ohne Versicherungsschutz, bei einem Schaden haben Sie deshalb keinen Regressanspruch.
  • Das Angebot ist im Vergleich sehr günstig. Doch während des Umzuges werden Leistungen „entdeckt“, die angeblich nicht beim Umzugskosten berechnen berücksichtigt wurden oder die Arbeitszeit auf Regie wird in die Länge gezogen. Am Ende ist der zu zahlende Betrag oft doppelt so hoch wie das ursprüngliche Angebot für den Umzug.
  • In der Werbung dieser Firmen sehen Sie nur Handynummern, aber keine Firmenadresse.
  • Im Briefbogen fehlt der Name des Geschäftsführers.
  • Der LKW ist gemietet von einer Leihfirma und meist auch nicht für den fachgerechten Transport von Möbeln geeignet.
  • Gebrauchte und bunt gemixte Umzugskartons.
  • Viele derartiger „Firmen“ arbeiten ohne ordentliche Umzugsgenehmigung und ohne den wichtigen Haftungsversicherungsschutz.

 

 

The law of business

John Ruskin (Englischer Sozialreformer 1819-1900) hat das schon vor langer Zeit auf den Punkt gebracht, was wirklich "preis-wert" ist und was "billig" bedeutet:

 

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte.

Es gibt Menschen, die sich nur am Preis orientieren. 

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.

Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist Alles.

Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal Alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. 

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen.

Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen."